Informationen nach Art. 13, 14 und 21 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Die QUADRA Energy GmbH (nachfolgend „QUADRA Energy“ oder „wir“) freut sich über Ihren Besuch auf unserer Internetseite und über Ihr Interesse an unserem Unternehmen sowie unseren Produkten.

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie auf über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb der QUADRA Energy. Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „personenbezogene Daten“ oder deren „Verarbeitung“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Wir bitten Sie, sich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzerklärung zu informieren. Wir passen die Datenschutzerklärung an, sobald die Änderungen der von uns durchgeführten Datenverarbeitungen dies erforderlich machen.

Wir informieren Sie, sobald durch die Änderungen eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits (z.B. Einwilligung) oder eine sonstige individuelle Benachrichtigung erforderlich wird.

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist:

  • QUADRA Energy GmbH
  • Klaus-Bungert-Str. 5b
  • 40468 Düsseldorf – Deutschland
  •  
  • Telefonnummer: +49 (0) 211 960 690 11
  • E-Mailadresse: info(at)quadra-energy.com
  •  
  •  
  • Handelsregister/Nr.: HRB 69284 Amtsgericht Düsseldorf
  • Geschäftsführer: Dr. Holger Clever

2. Wer ist unser Datenschutzbeauftragter und wie kann ich ihn erreichen?

Sie können unseren bestellten Datenschutzbeauftragten erreichen unter:

3. Welche Daten verarbeiten wir und aus welchen Quellen stammen diese?

Wenn Sie unsere Website nur besuchen, erheben wir nur die nachstehenden technischen Daten mittels Cookies und Server-Logs. Diese übermittelt Ihr Browser automatisch an unseren Server.

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit Ihrer Anfrage
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Jeweils übertragene Datenmenge
  • Inhalt der Anforderung
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time
  • Zugriffsstatus/http-Statuscode
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware

Sofern Sie uns telefonisch oder per E-Mail kontaktieren, verarbeiten wir gegebenenfalls zusätzlich die folgenden personenbezogenen Daten. Diese Daten teilen Sie uns selbst mit.

  • Firmenbezeichnung
  • Anschrift
  • USt-IdNr. / VAT
  • Name des Ansprechpartners
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • Vertragsdaten
  • Zahlungsdaten, wie Bankverbindungsdaten oder Zahlungshistorie
  • ggf. weitere Daten, die für die Anbahnung und Durchführung eines Vertrags erforderlich sind

4. Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten und auf welcher Rechtsgrundlage?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit der DSGVO zu verschiedenen Zwecken. Im Folgenden sind die konkreten Verarbeitungszwecke sowie etwaige berechtigte Interessen mit der jeweils dazugehörigen Rechtsgrundlage aufgelistet:

1. Betreiben unserer Website

Wenn Sie unsere Website besuchen, verarbeiten wir Ihre vorstehenden technischen personenbezogenen Daten, um sicherzustellen, dass unsere Website in möglichst effektiver Weise Ihnen gegenüber präsentiert wird und um die Stabilität und Sicherheit der Website zu gewährleisten. Diese Verarbeitung erfolgt auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Zu diesem Zweck nutzen wir auch folgende Funktionen auf unserer Website:

a) Cookies

Wir setzen in einigen Bereichen Cookies ein. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Die Cookies können beim Aufruf einer Seite an diese übermittelt werden und ermöglichen somit eine Zuordnung des Nutzers. Die meisten der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung ungültig (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen (dauerhafte Cookies). Diese Daten werden nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Webseite persönlich zu identifizieren oder Profile der Nutzer anzulegen. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies jedoch deaktivieren oder Ihren Browser so einstellen, dass er Sie benachrichtigt, sobald Cookies gesetzt werden. Wir weisen allerdings darauf hin, dass mit der Blockierung von Cookies unseres Internetangebots unter Umständen eine funktionale Einschränkung der Nutzung unseres Internetangebots und auch der Internetangebote anderer Dienstanbieter verbunden sein kann. Die Verarbeitung von Daten infolge der Verwendung von Cookies erfolgt auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Zweck der Datenverarbeitung und unser berechtigtes Interesse liegen in der gesteigerten Funktionalität unserer Webseite.

b) Analysedienste

Unsere Website verwendet Matomo Analytics, dabei handelt es sich um Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die unsererseits eine Analyse der Benutzung der Webseite ermöglichen. Zu diesem Zweck werden die durch den Cookie erzeugten Nutzungsinformationen (einschließlich Ihrer gekürzten IP-Adresse) an unseren Server übertragen und zu Nutzungsanalysezwecken gespeichert, was der Webseitenoptimierung unsererseits dient. Ihre IP-Adresse wird bei diesem Vorgang umgehend anonymisiert, so dass Sie als Nutzer für uns anonym bleiben. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können die Verwendung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern. Es kann jedoch sein, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Wenn Sie mit der Speicherung und Auswertung dieser Daten aus Ihrem Besuch nicht einverstanden sind, dann können Sie der Speicherung und Nutzung nachfolgend per Mausklick jederzeit widersprechen. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt, was zur Folge hat, dass Matomo Analytics keinerlei Sitzungsdaten erhebt. Achtung: Wenn Sie Ihre Cookies löschen, so hat dies zur Folge, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und ggf. von Ihnen erneut aktiviert werden muss.

c) Google Maps

Damit Sie uns leichter finden können, haben wir in unsere Webseite Kartenmaterial des Dienstes Google Maps von Google LLC über eine API eingebunden. Zur Nutzung von Goolge Maps müssen Sie dies erst manuell durch die sog. „Zwei-Klick-Lösung“ aktivieren. Ohne diese Aktivierung werden keine Daten übertragen.

Im Falle einer Aktivierung von Google Maps, erhält Google Ihre IP-Adresse, um die Inhalte auf Ihrem Browser darstellen zu können. Die Datenverarbeitung basiert auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, da die IP-Adresse benötigt wird, um Ihnen die Inhalte liefern zu können.

Bei dieser Verarbeitung erfolgt unsere Zusammenarbeit mit Google auf Grundlage eines Vertrags über die gemeinsame Verantwortlichkeit gemäß Art. 26 DSGVO, der abgerufen werden kann unter: https://privacy.google.com/intl/de/businesses/mapscontrollerterms/

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch Google finden Sie in den Datenschutzrichtlinien von Google unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

2. Vertragsanbahnung und -durchführung

Wir verarbeiten Ihre Bestands-, Kontakt-, Inhalts-, Vertrags- sowie Zahlungsdaten zwecks Anbahnung oder Durchführung eines Vertrags sowie Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen und Serviceleistungen gem. Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO. Sollte eine betroffene Person nicht selbst Vertragspartner sein – etwa ein Mitarbeiter eines Geschäftspartners – erfolgt die Verarbeitung zu denselben Zwecken als berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Werbung

Zudem verarbeiten wir Ihre Bestands- und Kontaktdaten zu Zwecken der Information über besondere Angebote oder Konditionen. Die Verarbeitung erfolgt aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO . Der Zweck der Datenverarbeitung und unser berechtigtes Interesse liegen in der Kundenpflege sowie Direktwerbung.

4. Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular oder E-Mail) werden Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. b, f DSGVO verarbeitet. Dabei handelt es sich, je nachdem welche Daten Sie uns überlassen, um Bestands-, Kontakt- und Inhaltsdaten. Ihre Angaben können in einem Customer-Relationship-Management System (“CRM System”) oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden. Der Zweck und unser berechtigtes Interesse liegen in der Vertragsanbahnung sowie -durchführung, Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung.

5. Rechtsansprüche und -streitigkeiten

Sollte dies zur Durchsetzung von Rechtsansprüchen oder der Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten im Rahmen unseres berechtigten Interesses erforderlich sein, verarbeiten wir Ihre Bestandsdaten sowie alle weiteren Daten, die für den Anspruch bzw. die Streitigkeit relevant sind gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

6. Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen

In einigen Fällen sind wir verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten zu speichern, um unsere gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (z.B. aus Handelsgesetzbuch, Abgabenordnung) zu wahren. Zudem sind wir unter Umständen gesetzlich verpflichtet, Zahlungen und Meldungen an öffentliche Stellen (z.B. Finanzämter, Steuerbehörden) zu leisten. Diese Verarbeitung basiert auf Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

7. Betroffenenrechtemanagement

Zusätzlich verarbeiten wir Daten (Bestands-, und Inhaltsdaten), um datenschutzrechtlichen Anforderungen zu genügen. Das ist der Fall bei Verwaltung datenschutzrechtlicher Erklärungen (z.B. Einwilligungs-, Widerrufs-, Widerspruchserklärungen) und Betroffenenrechtemanagement (Bearbeitung von Anfragen zu Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung Daten und Datenübertragbarkeit). Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

5. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Personenbezogene Daten hinsichtlich des Vertragsverhältnisses speichern wir nur für dessen Dauer. Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO) ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen bis zu zehn Jahre. Schließlich beurteilt sich die Speicherdauer auch nach den gesetzlichen Verjährungsfristen, die zum Beispiel nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) bis zu dreißig Jahre betragen können, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.

6. Wer bekommt meine Daten?

Zur Durchführung unserer Dienstleistungen kann es notwendig sein, personenbezogene Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) zu offenbaren, sie an diese zu übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten zu gewähren. Dies umfasst im Wesentlichen folgende Bereiche:

  • IT Dienstleistungen
  • Marktpartner (z.B. energiewirtschaftliche Dienstleister, zuständige Netzbetreiber)
  • Buchhaltung/ Steuerberatung
  • Banken
  • Konzernverbundene Unternehmen (z.B. im Rahmen des Jahresabschlusses)
  • Öffentliche Stellen (z.B. Aufsichts- und Regulierungsbehörden)

Die Übermittlung von Daten erfolgt nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unseres berechtigten Interesses. Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies im Einklang mit Art. 28 DSGVO.

7. Werden meine Daten in ein Drittland übermittelt?

Eine Übermittlung von Daten in ein Drittland (d.h. außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) erfolgt grundsätzlich nicht. Nur wenn Sie Google Maps aktivieren, wird Ihre IP-Adresse an Google LLC. in die USA übermittelt. Google LLC. Ist Privacy Shield zertifiziert. Weitere Informationen zum Privacy Shield finden Sie unter: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active

8. Welche Datenschutzrechte habe ich?

Sie haben das Recht,

  • eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO;
  • entsprechend Art. 16 DSGVO, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen;
  • nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden;
  • nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen;
  • zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Zur Ausübungen der vorgenannten Rechte können Sie sich an die in Ziffer 1 genannten Kontaktmöglichkeiten wenden.

Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO), wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs. Die Anschrift der für unser Unternehmen zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde lautet:

  • Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen (LDI NRW)

Soweit die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Wahrnehmung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgt, können Sie dieser Verarbeitung nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben in Art. 21 DSGVO widersprechen. Weitere Hinweise zu Ihrem Widerspruchsrecht finden Sie am Ende dieser Datenschutzhinweise in der „Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO“.

Wenn Sie Fragen zur Verwendung Ihrer Daten haben oder Ihre Rechte geltend machen wollen, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten.

9. Besteht für mich eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Bei Nutzung unserer Website erfolgt eine automatische Übermittlung Ihrer Nutzungsdaten durch Ihren Browser. Ohne diese technischen Daten ist es nicht möglich unsere Website für Sie ordnungsgemäß darzustellen.

Im Rahmen der Vertragsanbahnung bzw. des Vertragsschlusses müssen Sie diejenigen Daten bereitstellen, die für die Vertragsanbahnung bzw. Vertragsdurchführung und der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir nicht in der Lage sein, einen Vertrag mit Ihnen abzuschließen.

10. Inwieweit findet eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling statt?

Sowohl bei Nutzung unserer Website als auch im Zusammenhang mit einem etwaigen Vertragsverhältnis erfolgt keine automatisierte Entscheidungsfindung gemäß Art. 22 DSGVO und Ihre Daten sind nicht Gegenstand einer Profilbildung (Profiling) im Sinne von Art. 4 Nr. 4 DSGVO. Sollten wir diese Verfahren in Einzelfällen einsetzen, werden wir Sie hierüber gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist.

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 lit. f der DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Artikel 4 Nr. 4 DSGVO.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst an die in den Datenschutzhinweisen im Abschnitt „Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?“ genannte Stelle gerichtet werden.